Uni Bonn: Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und -managment


Bonn (rd.de) – Seit 2006 bietet das BBK in Kooperation mit der Universität Bonn den weiterbildenden Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und -managment (KaVoMa) an.
Das Ziel besteht darin, Generalisten mit einem grundlegenden Verständnis für die vielfältigen Aspekte der Risikoregulierung auszubilden, die gleichzeitig über ein spezialisiertes Fachwissen auf dem Gebiet der Kataststrophenvorsorge und des Katastrophenmanagements verfügen.

KaVoMa ist ein Weiterbildungsstudiengang und schließt mit dem akademischen Grad “Master in Disaster Management and Risk Governance” ab.

Das Curriculum ist aus den Sozial-, Natur-, Ingenieur- und Gesundheitswissenschaften sowie operativen Bereichen zusammengestellt. KaVoMa-Absolventinnen und -Absolventen erlernen und festigen Grundlagen aus den Natur- und Gesellschaftswissenschaften, die ihnen nicht nur helfen, die für den Menschen und seine Lebensgrundlage potenziell negativen Auswirkungen von Prozessen der Geo- und Atmosphäre, sondern auch die menschliche Reaktion darauf zu verstehen. Außerdem werden die einzelnen Schritte der Risikoregulierung vermittelt: von Methoden der Gefahren-, Vulnerabilitäts- und schließlich der Risikoanalyse und deren kritische Hinterfragung bis hin zur Bewertung von Risiken und den möglichen Methoden der nachhaltigen Vorsorge und der Vorbereitung auf den Ernstfall. Dabei wird der Risikokommunikation als Methode der Vorsorge und als wesentlicher Bestandteil der Risikoregulierung insgesamt eine grundlegende Bedeutung zugemessen.

Nationale und internationale Beispiele aus der Praxis verdeutlichen die Inhalte und den Anwendungsbezug der Studieninhalte. Ein Wahlpflichtbereich ermöglicht die Vertiefung des Umgangs mit speziellen Risiken. Schließlich vermittelt KaVoMa Kenntnisse und Fähigkeiten, die den Absolventinnen und Absolventen helfen, eine akute Krisensituation zu bestehen. Hierbei treten besonders Grundlagen der Stabsarbeit inklusive der Führung von Mitarbeitern in schwierigen Situationen in den Vordergrund. Im Rahmen einer Stabsrahmenübung werden diese Fähigkeiten gelehrt und trainiert.

Die Bewerbungsfrist für den Studienbeginn im Oktober endet am 15. Juli 2012

One Response to “Uni Bonn: Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und -managment”

  1. Peter Kirchhofer via Facebook on April 24th, 2012 10:31

    gefällt mir wieso gibt es so was nicht in Wien an den Unis

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?