TÜV Rheinland Akademie bildet am Defibrillator aus


Köln (ots) – Die TÜV Rheinland Akademie in Neuwied bietet Trainings dieser Ersten Hilfe für Arztpraxen und Unternehmen an. Erste-Hilfe-Maßnahmen und der Einsatz eines Laiendefibrillators müssen Hand in Hand gehen.

„Immer häufiger sind in öffentlichen Gebäuden oder in Unternehmen zwar Laiendefibrillatoren zu finden, doch noch werden sie zu selten benutzt“, warnt Dr. Ulrike Roth von TÜV Rheinland. „Neben der Bereitstellung solcher Rettungsinstrumente müssen vor allem die Menschen im Umgang damit geschult werden“, fordert die Arbeitsmedizinerin. Damit wird aber die klassische Ausbildung zum Ersthelfer nicht weniger wichtig, denn nur ein geschulter Ersthelfer mit regelmäßiger Aktualisierung seiner Kenntnisse ist in der Lage, den Überblick zu behalten und die Rettungskette möglichst schnell zu aktivieren.

Die TÜV Rheinland Akademie in Neuwied bietet Trainings dieser Ersten Hilfe für Arztpraxen und Unternehmen an. Wenn eine Bank zum Beispiel einen Defibrillator installiert, schult die TÜV Rheinland Akademie parallel dazu die Mitarbeiter in der Handhabung des Geräts und im Basiswissen Erste Hilfe.

One Response to “TÜV Rheinland Akademie bildet am Defibrillator aus”

  1. Jörn Fries on März 16th, 2011 10:11

    Hm? Eigentlich NIX NEUES. Gehört doch die Handhabung eines automatisierten externen Defibrillators (AED) seit 1. Februar 2011 zum Standradrepertoire der berufsgenossenschaftlichen Ausbildung in erster Hilfe…

    Hauptsache, mal wieder als Erste aktiv geworden, oder wie? 🙂

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?