Sanitätsschule Nord trainiert jetzt mit Medumat Transport


Mark Winkelmann, Schulleiter der Sanitätsschule Nord, und Matthias Knape, Firma Weinmann, bei der Übergabe des MEDUMAT Transport vor dem Ausbildungsrettungswagen. (Foto: Weinmann)

Hamburg (pm) – Weinmann konnte die Sanitätsschule in Hutzfeld für das Transportbeatmungsgerät Medumat Transport gewinnen. Die Ausbildung mit dem Medumat Transport intensiviert die Ausbildung in der Beatmung von Notfallpatienten.

Der Medumat Transport bietet Beatmung von Patienten auf intensiv-medizinischem Niveau. Durch sein breites Spektrum an anwendbaren Druckbeatmungstechnologien, können Schüler sehr viel über die Komplexität der menschlichen Atmung und ihrer Sicherung in den zahlreichen Situationen erlernen. Dank der verschiedenen Beatmungsformen – drei druckkontrollierte und drei volumenkontrollierte Modi – sowie PRVC und der Zuschaltung von nicht-invasiver Beatmung in allen Modi, bietet der Medumat Transport ein hohes Maß an Einsatzflexibilität. Schüler der Sanitätsschule Nord können jetzt noch besser lernen, welche Beatmungsform situationsgerecht anzuwenden ist. Auf diesem Wege intensiviert gerade die Ausbildung mit dem Medumat Transport die Wissensbildung in der Beatmung von Notfallpatienten.

Die Sanitätsschule in Hutzfeld bildet jährlich etwa 100 Rettungsassistenten an der Schule aus. Das Transportbeatmungsgerät Medumat Transport ist seit Ende November 2011 an der Schule im Lehreinsatz.

One Response to “Sanitätsschule Nord trainiert jetzt mit Medumat Transport”

  1. Jörn on November 28th, 2011 12:22

    Wow! Bekommen wir zukünftig hier und an anderer Stelle nun jedesmal – und womöglich sogar mit einer gewissen Regelmäßigkeit – (Presse-)Meldungen (pm) aus den zahlreichen privaten Rettungsdienstschulen zu lesen, wenn/falls diese ihre Ausstattungsgegenstände ergänzt oder ausgetauscht haben? Das wird ein Spaß! Und das nur, weil diese privaten Bildungsträger kürzlich ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit „professionalisiert“ haben? 😉

    Sonnige Grüße aus dem nicht-kommunalen Südwesten, wo gerade ein privater Anbieter eine neue Mega-Code-Puppe angeschafft hat, es (bislang) aber nicht für nötig hielt, eine Pressemitteilung zu versenden…

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?