Retten statt warten


Hannover (JUH) – Die Johanniter-Akademie in Hannover rät angehenden Medizinstudenten, Wartesemester für eine Ausbildung zur Rettungsassistentin bzw. zum Rettungsassistenten zu nutzen.

Um die Wartezeit zu überbrücken bietet sich die Ausbildung zur Rettungsassistentin/zum Rettungsassistenten an. Jedes Jahr erhalten viele Studienbewerber einen Bescheid von der ZVS, dass sie mehr als 2 Wartesemester haben. Damit rückt der ersehnte Studienplatz, z.B. der Humanmedizin in weitere Ferne.

Im Rahmen der Rettungsdienstausbildung würden schon vor Beginn des Studiums wichtige Grundlagen erlernt und interessante Einblicke in den Klinikalltag ermöglicht. Darüber hinaus werden wertvolle Fertigkeiten und Erfahrungen in der Versorgung von kritisch Erkrankten vermittelt, die im späteren Wunschberuf von Nutzen sein können. Zudem biete die Ausbildung einen willkommenen Nebenverdienst für die Semesterferien.

Mehr Information: www.johanniter-schule.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?