Keine Angst vor Kindernotfällen


– München (openPR) – Gemeinsam mit Instruktoren der American Academy of Pediatrics veranstalten die Rettungsdienstschulen Bayern (RDSB) am 11. und 12. Oktober 2008 einen PEPP-Kurs.

Viele, die im Rettungsdienst tätig sind, haben Angst vor Kindernotfällen, da diese mit unter 10% der Notfälle äußerst selten sind. Oft löst der Gedanke an die eigenen Kinder oder das geringe Alter des Patienten zusätzliche Beklemmungen beim Helfer aus. Dabei erfordern die wenigsten dieser Notfälle schnelles und umfangreiches Handeln. Eine fundierte Ausbildung und ausführliches Training helfen Rettungsdienstkräften dabei, auch bei diesen Einsätzen souverän zu handeln.

Gemeinsam mit Instruktoren der American Academy of Pediatrics veranstalten die Rettungsdienstschulen Bayern (RDSB) daher am 11. und 12. Oktober 2008 einen PEPP-Kurs, bei dem die Teilnehmer in kleinen Gruppen nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin im Umgang mit Kindernotfällen ausgebildet werden. Ziel ist die Vermittlung von Fähigkeiten, den Kindernotfall auf den ersten Blick und mit einfachsten Mitteln sofort richtig einschätzen können.

In dem Kurs werden von den Basics bis hin zu erweiterten Maßnahmen (PALS, Pediatric Advanced Live Support) alle wichtigen Aspekte detailliert erklärt und geübt, so dass er sowohl für Rettungsdienstpersonal als auch Notärzte geeignet ist.

Auf dem Programm stehen dabei unter anderem die Intubation von Säuglingen, die Durchführung des i.O. Zuganges und die Immobilisation mit KED und Spineboard speziell bei Kindern und Säuglingen. Durch intensive Übungen an der Puppe können die Teilnehmer diese Maßnahmen verinnerlichen.

Nach der Anwenderschulung erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat und hat am Sonntagnachmittag noch die Möglichkeit, den Instruktoren-Status zu erwerben. Anmelden können sich Interessierte über die Portale www.med-events.de und www.hrc-medical.de.
Die Kursgebühr beträgt € 349,00 und beinhaltet die Lehrbücher in englischer Sprache. Der Kurs selbst wird in Deutsch abgehalten.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?