DRK-Wasserwacht präsentierte sich auf der Boot in Düsseldorf


(Foto: DRK-Nordrhein)Düsseldorf (DRK) – Die Präsentation der DRK-Wasserwacht auf der Boot in Düsseldorf war ein voller Erfolg. Mitmach-Aktionen gegen den Plötzlichen Herztod und ein spezielles Notfalltraining für Wassersportler entpuppten sich als Publikumsmagneten.

„Die Resonanz auf unsere Präsentation auf der weltgrößten Wassersportmesse liegt weit über den Erwartungen“, so bilanzierte Wasserwacht-Landesleiter Dieter Schneider-Bichel die Aktivitäten in der letzten Januarwoche in Düsseldorf. „Was uns in besonderem Maße bestätigt, ist das Bedürfnis der Bürger nach kompetenter Beratung, Bildung und Betreuung rund um innovative Themen der Sicherheit.“

Kaum hatten Messe-Besucher die Angebote der Rotkreuzler zu Mitmach-Aktionen gegen den Plötzlichen Herztod auf den Messeständen entdeckt, waren sie Feuer und Flamme. Ganze Familien und Firmen-Delegationen kümmerten sich um den Betrieb von Defibrillatoren (AED) und übten die Herzmassage mit Hilfe der modernen und einfach zu handhabenden Geräte. Führende Mitarbeiter von Verbänden, Firmen und Reedereien suchten den Kontakt zum DRK und erbaten Ausbildung und Beratung im Notfallmanagement.

„Das Interesse ist geradezu explosionsartig gestiegen“, berichtet der Wasserwacht-Chef. Lehrrettungsassistent Oliver Greven ergänzt: „Wir haben spezielle Erste-Hilfe- und Notfall-Trainings für Wassersportler und Taucher entwickelt. Wir stellen eine große Nachfrage fest.“

Zur Boot ist die DRK-Wasserwacht Nordrhein eine Partnerschaft mit dem US-Unternehmen „Cardiac Science“ eingegangen. Es unterstützt die Wasserretter in der Philosophie des Notfallmanagements und beim Einsatz von AED-Geräten: Jede Minute, die beim Plötzlichen Herzstillstand verstreicht, verringert die Überlebenschancen eines Menschen um 7 bis 10 Prozent. Mit AED kann jeder beherzte Laie sofort zum Lebensretter werden.

Dank der Kooperation mit „Cardiac Science“ konnten die Rotkreuzler die technischen Innovationen einem größeren Publikum auch mehrfach in der Wassersportarena vorführen.

Zur Boot 2011 kamen 250 000 Besucher.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?