„Dichter Nebel 2013“ – Großübung der Malteser


Olpe (MHD) – Die Leitung Einsatzdienste der Malteser im Erzbistum Paderborn führte am vergangenen Samstag (28.09.2013) in Olpe unter dem Titel „Dichter Nebel 2013“ eine Vollübung durch.

Die Planung, Durchführung und Auswertung der Übung wurde durch das Institut für Gefahrenabwehr (St. Augustin) sichergestellt. Ziel dieser Übung war es, den Leistungsstand und das Zusammenspiel von Katastrophenschutzeinheiten und Rettungsdienstkräften der Malteser zu überprüfen. Übungsinhalt war die Bewältigung eines Massenanfalls von Verletzten und Betroffenen.

Insgesamt nahmen an der Übung rund 250 Personen teil. Angenommen wurde ein Feuer in einer Sammelunterkunft, die anlässlich der (fiktiven) Landesjugendolympiade eingerichtet wurde. Die Kräfte mussten sich um rund 60 Verletzte bzw. Betroffene kümmern. Durch die Feuer- und Rettungsleitstelle wurden die Einheiten alarmiert. Die Rettungsdienst-Kräfte richteten Patientenablagen ein und versorgten die ersten Verletzten. Die Einsatzeinheiten unterstützten mit ihrem Personal und Material in den Patientenablagen, richteten eine Stelle für unverletzt betroffene Personen ein und stellten die Versorgung sowie Logistik für alle Einsatzkräfte sicher.

(Foto: Malteser)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?