Bildungszentrum eingeweiht


Schulleiter Weert Sassen (r.) mit dem Team des DRK-Bildungszentrums Mittelhessen. Foto: BZ

Schulleiter Weert Sassen (r.) mit dem Team des DRK-Bildungszentrums Mittelhessen. Foto: BZ

Marburg (pm) – Das DRK-Bildungszentrum Mittelhessen (BZ) wurde im Laufe des Jahres durch einen Anbau erheblich erweitert und zum Simulationszentrum ausgebaut. Dadurch erhält es neue Möglichkeiten für die rettungsdienstliche Aus- und Fortbildung. Vergangenen Samstag (22.11.2013) wurde es mit rund hundert Gästen eingeweiht.

Für den DRK-Rettungsdienst Mittelhessen kommen die Erweiterungen genau zum richtigen Zeitpunkt. Durch das neue Notfallsanitäter-Gesetz wird sich die rettungsdienstliche Ausbildung künftig von zwei auf drei Jahre verlängern.

„Für die Ausbildung, aber auch für die Anpassungsfortbildungen unserer Mitarbeiter sind wir mit dem erweiterten BZ sehr gut aufgestellt“, sagt Geschäftsführer Markus Müller. „Unsere Schulungen werden auch für andere Rettungsdienste in unserem Einzugsgebiet offen stehen. Wir tragen so zu einem hohen Standard in der rettungsdienstlichen Aus- und Fortbildung bei.“

Kooperationen mit den Rettungsdiensten im Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Gießen sind längst Realität: So organisiert das BZ die gesetzlich vorgeschriebene Pflicht-Fortbildung für alle gemeinsam durch.

Das Bildungszentrum ist am DRK-Standort TLI (Technik – Logistik – Infrastruktur) in Marburg-Cappel untergebracht. Im gleichen Gebäudekomplex befinden sich die Logistik und die Werkstatt des DRK-Rettungsdienst Mittelhessen. Im Rahmen der Baumaßnahmen wurde das gesamte Bestandsgebäude umgebaut und erweitert. Insgesamt wurden rund 1,7 Millionen Euro investiert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?