Berufsbegleitendes Studium für das Rettungswesen


Berlin (pr) – Die Branche der Rettungsdienste sieht sich zunehmend vor Aufgaben gestellt, die auch die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen betreffen. Vermehrt werden Fachkräfte gesucht, die sowohl über das nötige medizinisch-technische Fachwissen verfügen als auch imstande sind, Führungsaufgaben zu übernehmen. Eine spezielle Form der Ausbildung oder des Studiums gibt es bisher kaum; der Weg zu leitenden Positionen verläuft oft nur über Umwege.

Für alle, die im Bereich des Rettungwesens eine Führungspostion anstreben und beruflich aufsteigen möchten, könnte das berufsbegleitende Studium zum Bachelor of Business Administration mit der Vertiefung zum Management im Gesundheits- und Sozialwesen interessant sein. Dieser Studiengang wird von der Steinbeis Business Academy an verschiedenen Standorten in Deutschland angeboten. Mit Erwerb dieses Abschlusses können die Absolventen dann sowohl ihr praktisches Fachwissen einbringen als auch wirtschaftswissenschatliches Wissen konkret anwenden.

Die Steinbeis Business Academy (SBA), das größte Institut der Steinbeis Hochschule Berlin, bietet seit 2001 diesen Bachelor-Studiengang für Betriebswirtschaft an, der speziell auf Managementaufgaben im Gesundheits- und Sozialwesen ausgerichtet ist. Der Bachelor of Business Administration im Gesundheits- und Sozialwesen (socialBBA) wendet sich an Fachkräfte aus dem gesamten Spektrum des Gesundheits- und Sozialwesens, u.a. auch an Mitarbeiter im Rettungsdienst. Hier sind kompetente Führungskräfte gefragt, die einerseits durch ihre Berufspraxis die internen Strukturen, Abläufe und Anforderungen, etwa im Rettungsdienst- oder Krankenhausbetrieb, kennen und zusätzlich über eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung verfügen.

Der Studierende erhält die Möglichkeit, einen staatlich und international anerkannten Hochschulabschluss mit dem akademischen Grad „Bachelor of Business Administration“ (BBA) zu erwerben. Die Studiengänge sind durch die FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Das Studium vermittelt neben einem wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenteil vertiefende Kenntnisse speziell auf dem Gebiet der Pflege- und der Gesundheitswissenschaft: u.a. Managementkenntnisse im Bereich von Non-Profit-Organisationen, Organisationsentwicklung, Qualitätsmanagement, Personalmanagement. So sind die Absolventen imstande, Planungs- und Managementaufgaben im Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens wie Krankenhäusern, Rettungsleitstellen, Altenpflegeeinrichtungen, Rehabilitationszentren oder ambulanten Versorgungseinrichtungen zu übernehmen.

Die Dauer des berufsbegleitenden Studiums beträgt 36 Monate, die sich in eine Seminarphase und die Studien-Projektarbeit gliedert. Dank des modularen Transfer- und Selbstlernsystems kann das Lerntempo individuell gestaltet werden. Vermittelt werden sowohl die theoretisch-wissenschaftlichen Grundlagen der Studienfächer als auch deren praktische Umsetzung. Auf diese Weise ergibt sich für den Studierenden selbst wie auch für das Unternehmen der besondere Mehrwert dieses Studiums.

Im Rahmen der Projektarbeit führen die Studierenden ein reales Projekt in Ihrem Unternehmen durch, dokumentieren dieses und erstellen daraus ihre Bachelor-Thesis. Durch die starke Praxisorientierung wird unternehmerisches Denken und Handeln gefördert und liefert damit eine entscheidende Grundlage für den beruflichen Erfolg.

Für die Zulassung zum Studium ist nicht zwingend ein Abitur nachzuweisen. Kann der Bewerber z.B. eine abgeschlossene Berufsausbildung und vier Jahre Berufspraxis nachweisen, kann er nach erfolgreich bestandener Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden. Das Studium ist kostenpflichtig. Die Studiengebühr beträgt aktuell 9864,- Euro, zahlbar in monatlichen Raten á 274,- Euro. Interessenten haben jedoch oftmals gute Chancen, dass sich der Arbeitgeber zu einem gewissen Teil an den Studiengebühren beteiligt.

Für das Studium des SocialBBA sind deutschlandweit verschiedenen Studienorte möglich, u.a. Berlin, Stuttgart, Münster.

Allgemeine Studienberatung: Telefobn 07222/15888-0

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?