Bachelor-Studiengang „Pädagogik für den Rettungsdienst“


Düsseldorf (PM) – Die Fliedner Fachhochschule in Düsseldorf bietet neu zum Wintersemester 2014/2015 den Bachelor-Studiengang „Pädagogik für den Rettungsdienst“ an.

Zielgruppe dieses berufsbegleitenden Studienganges (Abschluss: Bachelor of Arts) sind ausgebildete Rettungsassistent und Notfallsanitäter mit Berufserfahrung, die ihre berufliche Zukunft in den pädagogischen Arbeitsfeldern des Rettungsdienstes sehen.

Die Fliedner Fachhochschule bietet diesen Studiengang vor dem Hintergrund des Notfallsanitätergesetzes (NotSanG) an, das einen hohen Bedarf an qualifizierten Berufspädagogen für den Rettungsdienst schafft. Im Zentrum des Studiengangs stehen die Professionalisierung der Lehrkräfte und die Entwicklung ihrer didaktischen und notfallpädagogischen Kompetenzen. Kontaktstudienzeiten beinhalten monatliche Präsensblöcke, die in der Regel von montags bis samstags stattfinden. Im Selbststudium müssen die Lehrveranstaltungen vor- und nachbereitet werden. Hinzu kommen Studienbriefe und der Austausch in Lerngruppen.

Den Studierenden wird es möglich sein, während des Studiums einer Teilzeitbeschäftigung nachzugehen. Der empfohlene Stellenumfang liegt dabei zwischen 30 und 50 Prozent einer Vollzeittätigkeit.

Der Studiengang beinhaltet bildungswissenschaftliche, berufspädagogische und gesundheitswissenschaftliche Module sowie wissenschaftliche Grundlagen und Forschungsmethoden. Hinzu kommen Inhalte, die für die berufliche Identitätsfindung und die Professionalisierung der Pädagogen im Rettungsdienst spezifisch sind.

Im Studienverlauf sind zwei Praktika zu absolvieren. Sie ermöglichen es den Studierenden, sich in möglichen späteren Arbeitsfeldern und in Bezug auf die Lehrerrolle zu orientieren. Praktika finden im zweiten und vierten Semester statt.

Als Zugangsvoraussetzungen ist die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine mindestens dreijährige Berufspraxis in Vollzeit erforderlich. Ferner müssen eine abgeschlossene Ausbildung zum Rettungsassistenten und eine zweijährige berufliche Tätigkeit im Rettungswesen nachgewiesen werden.

Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester (1.10.) eines Jahres. Die Studiengebühr beträgt 350 Euro/Monat.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?