16 neue Schulsanitäter


Schulsanitäter WinfriedschuleFulda (Malteser) – Der Schulsanitätsdienst der Winfriedschule Fulda erhält Verstärkung: 16 Schülerinnen und Schüler haben die Malteser in Erster Hilfe ausgebildet. Heute starten sie ihren Dienst zwischen Klassenraum und Pausenhof.

Die Schulsanitäter der Winfriedschule Fulda sind täglich im Einsatz. Wenn ein Mitschüler sich das Knie aufschürft oder ihm vor einer Mathearbeit schlecht wird, sind sie zur Stelle. Damit es auch in Zukunft Schüler und Schülerinnen gibt, die Erste Hilfe leisten können, haben die Maltesern in Kooperation mit der Winfriedschule Fulda 16 neue Schulsanitäter und Schulsanitäter ausgebildet.

Brigitta Brähler-Fischer, Referentin für den Malteser Schulsanitätsdienst, ist stolz: „Wir freuen uns sehr darüber, dass sich auch in diesem Jahr wieder Schüler bereit erklärt haben, die Ausbildung ehrenamtlich zu absolvieren.“ Gemeinsam mit dem Schulleiter Dr. Rudolf Summa und dem Betreuungslehrer für den Schulsanitätsdienst, Andreas Heller, überreicht Brigitta Brähler-Fischer den frisch gebackenen Schulsanitätern ihre Urkunde.

Ab heute starten auch sie in den ehrenamtlichen Dienst an ihrer Schule und leisten Erste Hilfe, wo sie gebraucht wird. Bereits seit Februar 2008 gibt es den Schulsanitätsdienst an der Winfriedschule und mittlerweile sind 27 junge Sanitäter im Einsatz. „Ein besonderes Highlight für unsere Schulsanis sind die größeren Veranstaltungen wie das jährliche Schulfest oder die Bundesjugendspiele“, weiß Andreas Heller. Dass der Schulsanitätsdienst der Winfriedschule immer professioneller wird, beweisen ihre Dienstpläne und die Walki Talkis, mit denen sie zum Einsatz gerufen werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?