Zehn Jahre Malteser Schule Aachen und European Resusciation Council (ERC)


Aachen (MHD) – Seit zehn Jahren bietet die Malteser Schule Aachen den „Generic-Instructor Course“ des ERC an. Erst Anfang Juli beendeten 24 Teilnehmer einen solchen Kurs mit Erfolg und durchlaufen jetzt die nächsten Schritte der Instruktorenausbildung.

Neben den Teilnehmern wirkten insgesamt 11 ERC-Instruktoren und Educatoren aus ganz Deutschland und den Niederlanden an der Gestaltung des Instruktorenkurses mit. Die Malteser Schule Aachen gratuliert den Teilnehmern und dankt den ERC-Instruktoren für die Kursgestaltung.

Die Malteser Schule Aachen ist bereits seit zehn  Jahren Kurszentrum und einer von drei Lehrgangsorten in Deutschland, an denen neben Provider-Kursen auch ERC-Instruktorenkurse durchgeführt werden. Begonnen hat die Zusammenarbeit mit dem ERC im Jahr 2001, als Ralf Hülsmann, Dr. Max Skorning und Ralf Bischoni von der Malteser Schule in Aachen an einem der ersten ERC-Kurse überhaupt in Deutschland in Göttingen teilgenommen haben und auch dort den Instruktorenkurs besucht haben. Seinerzeit noch unter Leitung des leider zwischenzeitig verstorbenen „Vater des ERC“, Prof. Peter Baskett aus England, der auch die ersten Kurse in Aachen leitete. Seit dem Jahr 2002 führt die Malteser Schule regelmäßig mehrere Provider- und Instruktorenkurse des ERC in Aachen durch, seit einigen Jahren in enger Kooperation mit dem AIXTRA-Trainingszentrum des Universitätsklinikums Aachen, in dessen Räumlichkeiten ebenfalls ein Teil der Kurse stattfindet.

Inzwischen ist die Malteser Schule einer der etabliertesten Anbieter im Bereich international zertifizierter Kursmodelle. In Kooperation mit dem ERC werden neben den genannten Kursmodellen auch pädiatrische Kurse an verschiedenen Standorten angeboten. Weiterhin gehört zum Portfolio der Malteser Schule die enge Kooperation mit dem Deutschen Berufsverband Rettungsdienst (DBRD) und deren Akademie. Unter Federführung der DBRD-Akademie werden die international zertifizierten Kursmodelle PHTLS – Pre Hospital Trauma Life Support – und AMLS – Advanced Medical Life Support – an der Malteser Schule und im AIXTRA-Trainingszentrum angeboten sowie auch das nationale Büro für diese Kurssysteme betrieben.

Die Malteser Schule sieht darin eine hervorragende Ergänzung zum Angebot der staatlich anerkannten Rettungsassistentenschule und der ärztlichen Qualifikationsgänge sowie eine zukunftsfähige und innovative Aufstellung für die Optimerung der präklinischen Notfallversorgung in Deutschland.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?